Schulzeitung der "Heiße Feger"

Seit Frühjahr 2008 kann das Friedrich-Ebert-Gymnasium stolz von sich behaupten, eine Schülerzeitung zu besitzen. Der "Heiße Feger". Unter der wortwörtlichen Federführung zweier Oberstufenschüler und mit besonderer Unterstützung der Schulleitung gab es seitdem bereits zwei erfolgreiche Veröffentlichungen. Der jahreszeitliche Rhythmus hat sich bewährt. Die Herbstausgabe ist für Mitte November angesetzt und wird ein buntes Spektrum an Artikeln, Schülerstimmen und Unterhaltung enthalten.
Die Devise lautet: "Von jedem für jeden." Schüler von der Unter- bis zur Oberstufe fühlen sich angesprochen, mit ihrer Kreativität zu einer einzigartigen journalistischen Kollaboration beizutragen, die es mit einer Auflage von 800 Stück vermag, die Nachfrage der gesamten Schule abzudecken. Von Huldigungen an die deutsche Sprache, über naturwißenschaftliche Auseinandersetzungen mit Einsteins Relativitätstheorie, bis zu Rezensionen über Musik und Theater kennt der "Heiße Feger" nahezu keine Grenzen und bietet ein vielgefächertes Repertoire.
Um das bunte, durch Varietät geprägte Bild des "Heißen Fegers" zu wahren, bemüht sich die Redaktion, möglichst viele Schüler aktiv in die redaktionellen Prozeße einzubinden. Diesbezüglich wurde vergangene Woche beispielsweise ein Kreativ-Wettbewerb zur Erstellung eines individuellen Logos mit Schriftzug für das Titelblatt der Schülerzeitung ausgerufen. Ziel ist, dem "Heißen Feger" durch den Gewinner-Entwurf ein Gesicht mit Pepp und Wiedererkennungswert zu verleihen. Anbei der Flyer sowie vergangene und aktuelle Ausgaben.

Für Fragen und Anregungen steht die Email-Adresse heisserfeger@feg-harburg.de jederzeit zur Verfügung.

Herzliche Grüße,
die Redaktion



Webspace sponsored by Artfiles